Über Konventionen hinaus denken

Über Konventionen hinaus denken

Hintergrund:

Ein weltweit führendes Unternehmen, das Gase wie Sauerstoff, Stickstoff, Argon, Wasserstoff und andere seltene Gase herstellt, suchte nach einer Lösung für eine durch einen Gaskompressor verursachte Betriebsstörung. Der Standort stellte die Produktion still, um den Gaskompressorprozess mit 92 000 m3/h zu überprüfen. Beim Neustart des Kompressors wurde in der Installation Vibration festgestellt. Der Kunde musste die Betriebsstörung beheben, was tatsächlich dazu führte, dass die gesamte, gerade durchgeführte Wartung, wiederholt werden musste.

Als ersten Schritt kontaktierte das Unternehmen eine Mietfirma, die Luftkompressoren zur Verfügung stellen sollte. Bei näherer Prüfung und einer Einschätzung der Bedürfnisse und der Auswirkungen durch einen Aggreko- Verkäufer stellte sich heraus, dass Aggreko eine viel kostengünstigere Lösung durch Bereitstellen von Kühltürmen anbieten konnte.

Somit forderte das Unternehmen dringend an, dass Aggreko an einem Donnerstagabend 3 Kühltürme liefern sollte. Die 3 Kühltürme werden sofort zwecks Desinfektionsverfahren entsendet, das am Wochenende stattfand und die Geräte wurden am Montag angeliefert. Die Implementierung der Geräte am Standort ermöglichte eine Inbetriebnahme am Mittwoch; das Unternehmen war von Aggrekos Reaktionsbereitschaft überrascht und es fiel ihnen schwer, den Strom zur Versorgung der Kühlinstallation zeitig zu liefern.

Diesem Einsatz folgte eine erfolgreiche Vermietung von Kühltürmen am gleichen Standort im Jahr 2012. Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass diese Verträge durch die Strategie gewonnen wurden, Aggreko von anderen zu unterscheiden.

Lösung:

Vergleichende Studie: Kompressor mit 10.000 m3/h im Vergleich zu einem Kühlturm

Bei dieser Studie geht es um einen Kunden, der einen industriellen Luftkompressor mit 10 000 m3/h hat, der von einem Kühlturmsystem gekühlt wird. Wenn das Kühlturmsystem außer Betrieb ist (Betriebsstörung oder Wartung), so mietete der Kunde üblicherweise Luftkompressoren. Aggreko kann eine viel attraktivere Lösung (TCO) anbieten: den Austausch des Kühlturms.

Ergebnisse:

“für eine Dauer von 4 Wochen erlaubt die Bereitstellung eines Aggreko vorläufigen Kühlturms von 1,5 MW den Gesamtpreis des Projektes durch 4 zu teilen (Mietpreis und Funktionskosten) im Vergleich zu einer Lösung mit einem Dieselkompressor von 10 000 m3/Stunde ohne Öl, oder anders gesagt einen Gewinn von 38 % der Gesamtkosten des Projektes im Vergleich zu einer Lösung mit einem elektrischen Kompressors von 10 000 m3/Stunde.”

Germany Contact Us German
Bitte tragen Sie die zwei Wörter ein *